Ariane Koch, Forever Young
- ein Gedichtzyklus von ├ľtzi, 18.12.2020

W├Ąhrend der Lockdowns dieses Jahres schlummerten aufgebaute Ausstellungen und Exponate hinter verschlossenen Museumst├╝ren; sie warteten auf Besucher_innen, wunderten sich ├╝ber die launige Stimmung und die Stille. Auch im S├╝dtiroler Arch├Ąologiemuseum in Bozen fristet ein Star der Menschheitsgeschichte seit einigen Jahren sein stilles Dasein: ├ľtzi.

├ľtzi ist die ├Ąlteste menschliche Mumie, die je gefunden wurde. Man kennt ihn als ein St├╝ck tiefgefrorene Geschichte, das uns Aufschluss ├╝ber den Steinzeitmenschen und ├╝ber die Evolution gibt. Mit Forever Young richtet sich ├ľtzi erstmals als Dichter an die ├ľffentlichkeit und beschw├Ârt nicht nur sein Leben in der Steinzeit herauf, sondern beschreibt auch seine gegenw├Ąrtige, unerf├╝llte Liebe zu einem anderen Exponat ÔÇô dem Urpferd. Wussten Sie, dass ├ľtzi aber auch Feinde hatte, nicht nur jene, die f├╝r seinen Tod verantwortlich waren? Und dass er heimlich seiner zweiten Karriere als DJ nachgeht?

Die K├╝nstlerin und Theaterautorin Ariane Koch fokussiert mit dem H├Ârst├╝ck und einer begleitenden Edition die F├Ąhigkeit des Menschen, sich durch Fiktion die Jahrtausende alte Menschheitsgeschichte anzueignen. Auch wenn wir das Zerw├╝rfnis zwischen ├ľtzi und Yeti dann doch nicht ganz nachvollziehen k├Ânnen. Drama!

Am 18.12.2020 geht Ariane Kochs bzw. ├ľtzis H├Ârst├╝ck auf dem Podcast Im Kunstraum online. Das H├Ârst├╝ck wurde f├╝r diesen Anlass geschaffen. Sie k├Ânnen unseren Podcast auf Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts oder Deezer abonnieren.

Hier geht's zu Spotify!

Credits
Text: ├ľtzi
Concept/Director: Ariane Koch
Sound: Lukas Huber
Voice: Lukas Marsoner
Many thanks to Pizzeria Sole & friends

F├╝r eine gedruckte Edition der Gedichte, schreiben Sie mir.